BetriebsFerien 2020

Einblick - Durchblick - Ausblick

Besichtigungstermin Festool Group, Neidlingen

31.07.2020 von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Festool Group, Neidlingen
73272 Neidlingen
Web: https://www.festool-group.com

Dieser Termin findet online als Video-Konferenz statt!



Die Festool Group entwickelt, produziert und vertreibt Premiumwerkzeuge, Zubehör und Verbrauchsmaterialien für die Segmente Holz, Maler, Automotive sowie Renovieren und Sanieren. Sie ist Teil der TTS Tooltechnic Systems Gruppe, welche 3.000 Mitarbeiter weltweit beschäftigt.



Besichtigungsnummer: 04-310720


Ausbildungsberufe und Mindestvoraussetzungen:


Bei diesem Termin werden überwiegend die technischen Ausbildungsberufe vorgestellt!

Ausbildungsberufe mit Mindestvoraussetzung
Mittlere Reife:
- Industriekauffrau/-mann
- Fachinformatiker/in
- Mechatroniker/-in
- Industriemechaniker/-in
- Elektroniker/in für Geräte & Systeme
- Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
- Fachkraft für Metalltechnik (m/w)

Studiengänge Duale Hochschule mit
Mindestvoraussetzung Hochschulreife:
- Wirtschaftsingenieurwesen
- Mechatronik
- Maschinenbau
- Elektrotechnik
- Dienstleistungsmanagement
- Wirtschaftsinformatik

Hochschule Esslingen mit
Mindestvoraussetzung Hochschulreife:
- MechatronikPlus



Weitere Informationen zu den Berufen? Klick hier!




Vormerkliste
Dieser Termin ist bereits ausgebucht!*


 

 

Eine Aktion der Wirtschaftsförderung des Landkreises Esslingen in Zusammenarbeit mit:

Bündnis Fachkräftesicherung im Landkreis Esslingen
Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen
Kreisjugendring Esslingen
 

Die Aktion "BetriebsFerien 4.0 - Digitale Firmenerlebnistage" wird unterstützt aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Fragen zum Projekt:

Landratsamt Esslingen
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar

Tel: 0711 3902-42092

E-Mail: info[at]betriebsferien-es.de

Landratsamt Esslingen

Landrat Heinz Eininger
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon: 0711 3902-0
FAX: 0711 3902-1030

© Landkreis Esslingen, Wirtschaftsförderung